almanac - Bestellung herstellerspezifischer CSS-Deklarationen



css flex grid (2)

Ich denke, ich habe jetzt schon tausendmal so etwas geschrieben:

.foo {
    border-radius: 10px;         /* W3C */
    -moz-border-radius: 10px;    /* Mozilla */
    -webkit-border-radius: 10px; /* Webkit */
}

Aber erst jetzt habe ich darüber nachgedacht, ob das Bestellen wichtig ist? Ich weiß, dass zwischen -moz-* und -webkit-* es keine Rolle spielt, da höchstens 1 davon gelesen wird, aber ist es besser (in Bezug auf Zukunftssicherheit, usw.), den W3C-Standard zuerst zu machen oder letzte?

https://ffff65535.com


Bestellung ist wichtig. Um Ihren Code zukunftssicher zu machen, müssen Sie die W3C-Spezifikation auf den letzten Platz bringen, sodass die Kaskade diese über den Herstellerversionen bevorzugt.

.foo {
    -moz-border-radius: 10px;    /* Mozilla */
    -webkit-border-radius: 10px; /* Webkit */
    border-radius: 10px;         /* W3C */
}

-webkit-border-radius wir zum Beispiel an, dass Google Chrome den border-radius , aber auch den -webkit-border-radius um mit früheren Versionen kompatibel zu sein. Wenn Chrome auf diese .foo Klasse stößt, wird zuerst das -webkit angezeigt, dann wird der Standard angezeigt und standardmäßig wird der Standard angezeigt (und webkit ignoriert).


Die beste Methode ist unbestritten, dass die Eigenschaft ohne Präfix zuletzt ist:

.foo {
    -moz-border-radius: 10px;    /* Mozilla */
    -webkit-border-radius: 10px; /* Webkit */
    border-radius: 10px;         /* W3C */
}

Der letzte -webkit-border-radius von -webkit-border-radius und border-radius wird verwendet.

-webkit-border-radius ist die "experimentelle" Eigenschaft - die Implementierung kann Abweichungen von der Spezifikation enthalten. Die Implementierung für border-radius sollte mit den Angaben in der Spezifikation übereinstimmen.

Es ist besser, wenn die W3C-Implementierung verwendet wird, wenn sie verfügbar ist, um die Konsistenz zwischen allen Browsern zu gewährleisten, die sie unterstützen.





vendor-prefix